Mit dem Wandermönch zum Bodensee unterwegs

Als keltischer Wandermönch Angus durchquert Michael Skuppin vom 28.08. – 05.09.2018 die Bodenseeregion. Auf seinem Weg von Campus Galli nach St. Gallen ist er beseelt von seinem verantwortungsvollen Auftrag: eine wertvolle Urkunde, den Kloster-Masterplan des 9. Jahrhunderts sozusagen, von der Insel Reichenau ins Kloster St. Gallen zu bringen und ihn unterwegs – notfalls – mit seinem Leben zu verteidigen! Begleitet wird er von einigen Getreuen sowie von drei freundlichen Vierbeinern des Esel- und Schafhofs Sauldorf.

Von Meßkirch geht es über Stockach und Radolfzell auf die Insel Reichenau. Am 01. September setzt die Gruppe in einem alten Fischerboot nach Ermatingen über, wo sie dann Schweizer Boden betritt. Über Märstetten und Bischofszell wird am 04.09. St.Gallen erreicht. Am Mittwoch 05.09. sehen sich alle Interessierten im Stiftsbezirk St. Gallen wieder, wo der St. Galler Klosterplan die nächsten Jahrhunderte überdauern wird...

Das Projekt „grenzüberschreitende Pilgerwanderung“ wird als Begegnungsprojekt aus dem IBK-Kleinprojektefonds 2015 bis 2020 gefördert.

Mitwandernde sind auf allen Etappen herzlich willkommen (Anmeldung nicht erforderlich).

Weitere Infos gibt's hier!

 

Unsere Herbergen