Autor

lioba geggerle

Karolingische Begegnungen

Eine Zeitreise ins 9. Jahrhundert

Der redselige irische Wandermönch Angus ist über jedwede Begleitung höchst erfreut: Heute Vormittag ist er in Leibertingen-Kreenheinstetten angekommen. Sein nächstes Ziel ist das Kloster auf der Insel Reichenau. Man munkelt, dass dort ein Idealplan für ein Kloster fertiggestellt würde. Was wäre es für ein Erlebnis, beim Bau mithelfen zu dürfen! Was Angus vielleicht verwehrt bleibt, können Sie am heutigen Nachmittag erleben: Die Fortschritte auf der karolingischen Klosterbaustelle Campus Galli.

(mehr …)

Barocke Zeiten

Vom Adel & Klerus in Weingarten

Ein Treffen mit der Klosterbäckerin Theresa Wagner bringt vieles ans Tageslicht: Sie plaudert über kuriose Ereignisse, teuflische Orgelbauer, betrügerische Machenschaften, baulustige Kirchenfürsten und kleine Gaunereien. Gemeinsam mit ihrer musizierenden Freundin Cecilia Pfeiffer gibt sie manch ungeahnte gesellschaftliche Verhältnisse preis.

(mehr …)

Dorfgeplauder & Moorgeschichten

Ostrach und das wilde Ried

Eine Tagesreise ins Jahr 1822. Die Ostracher Pfarrhauserin Agnes hat vieles zu erzählen: Bewegte, sogar schreckliche Zeiten prägten die Vergangenheit – kriegerische Auseinandersetzungen, eine Schlacht, mehrfacher Wechsel der Landesherrschaft, Hungerjahre, Räuberbanden.

(mehr …)

Kochkurs mit dem Küchenmeister

Mittelalter "verschmecken"

Nehmen Sie teil an einem besonderen Kochkurs in der Nähe von Meßkirch! Ihr Küchenmeister kreiert mit Ihnen gemeinsam Geschmackserlebnisse, die bislang sicherlich noch nicht auf Ihrem Speiseplan standen – ganz nach dem Motto „Alte Rezepturen für den Gaumen von heute“.

(mehr …)

Kunst trifft Handwerk

Stuckwerkstatt Kids

Nachwuchskünstler*innen im Alter von 6 – 12 Jahren tauchen in die oberschwäbische Barockwelt ein. Angeleitet von Heide Nonnenmacher übersetzen sie die detailverliebte Ausstattung vor Ort in ihre eigenen künstlerischen Anwendungen.

(mehr …)

Brautzug Wien–Paris anno 1770

Vorderösterreichische Donaustädte

Mit Mengen, Waldsee, Saulgau, Munderkingen und Riedlingen sind es fünf sogenannte Donaustädte, die als sogenanntes „Vorderösterreich“ lange Zeit zum Gebiet der Habsburger gehörten. 

(mehr …)

Wo der Bartel den Most holt

Im Schatten der Feudalgesellschaft

Begeben Sie sich auf die Spuren von Räubern, Gaunerzinken und dem Rotwelsch. Der Ganove „Grandscharle“ nimmt Sie mit in das Pfullendorf des Jahres 1820 und vermittelt die dunklen Geheimnisse rund um das gar nicht so romantische Räuberleben.

(mehr …)

Reisen mit Sinn

Über uns: Campus Galli Tours

Eine lange reisefreie (oder eher reise-lose) Durststrecke liegt hinter uns allen. Im Team von Campus Galli Tours sind neue Ideen entstanden und ein besonderes Bedürfnis, alle Interessent*innen an einer geglückten Zeitreise zwischen Alb und Bodensee mit persönlicher Beratung zu versehen.

(mehr …)

Büro für Regionalkultur

Reisearrangements, Tagesprogramme, Workshops & mehr: Campus Galli Tours ist ein gemeinsames Projekt der Campus Galli Herbergen, Tourist-Information Meßkirch und Büro für Regionalkultur eG. Unser Service „aus einer Hand“ sendet Ihnen gerne Vorschläge für Tagesprogramme und Übernachtungsangebote für mehrtägige Zeitreisen nach Oberschwaben-Bodensee.

Klosterbibliotheken

Orte der Weisheit von Mittelalter bis Barock

Die klosterseits früh „belesene“ Region Oberschwaben bietet ein Füllhorn an Kulturdenkmälern. Sehen Sie prunkvolle Säle des Wissens mit wunderschöner Ausstattung und grandiosen Deckengemälden. Hier wurde geforscht, gelehrt und studiert.

(mehr …)

Erlebnisführungen 2022

Erlebnisführungen 2022

Mit Sonderteil Literatur

Auch die aktuelle Oberschwaben-Ausgabe ist gespickt mit einzigartigen Reise-Angeboten. Kulturtourismus in seiner womöglich persönlichsten Form!

(mehr …)

Proviant

Lust auf regional & frisch?

Bei diesen Direktvermarktern werden Sie fündig – im Hofladen oder Selbstbedienungs-Häusle.

(mehr …)

Jennifer Werner

„Unsere Gäste suchen einen anderen Urlaub, mit besonderen Erlebnissen, das können wir bei Campus Galli Tours gemeinsam bieten – eine schöne Sache. Die Zeit bei uns trägt dann auch wieder eine Weile im Alltag. Und man kann immer wiederkommen.“

TOURIST-INFORMATION MESSKIRCH – SAULDORF – LEIBERTINGEN

Stephanie Peter

„Mein besonderer Tipp ist die lustige Kutschfahrt vom Campus Galli zu unserem Hof oder umgekehrt. Neuerdings trifft man unterwegs sogar einen ehemaligen Wandermönch, der sich im 9. Jh. verirrt hat. Was tun? Einpacken und mitnehmen am besten.“

LANDHOTEL BRIGELHOF

Peter Veeser

„Regionale Küche ist Segen und Anspruch zugleich: Wer sie wirklich vertritt, braucht jede Menge Zeit für eine gute Gäste-Beratung. Dann sieht man aber auch, dass keine Fragen offen bleiben und jeder Gast als ,Fan‘ wiederkommt. Bei uns ist dieses Thema Chefsache.“

GASTHAUS ZUM ADLER LEIBERTINGEN

Michael Nipp

„Shakespeare sagte: ,Das reichste Mahl ist freudenleer, wenn nicht des Wirtes Zuspruch und Geschäftigkeit den Gästen zeigt, dass sie willkommen sind.‘
Das macht das Leben auf dem Land aus, dass Einheimische und Besucher ins Gespräch kommen.“

GASTHAUS ZUM ADLER HEUDORF

Helmut Gröner

„Ein historisches Gasthaus bedeutet natürlich auch eine Verpflichtung. Im Geburtshaus von Abraham a Sancta Clara stehen wir für den Eindruck, den der Gast aus Kreenheinstetten mit nach Hause nimmt. Schwäbische Gastfreundschaft leben wir aus Tradition.“
Landgasthaus zur Traube, Kreenheinstetten

Frederik Bücheler

„Besonders gern schmökern wir in historischen Kochbüchern, um längst vergessene Leckereien wieder auf den Teller zu bringen. Wir laden Sie herzlich ein, einen Besuch im Campus Galli mit passenden mittelalterlichen Spezialitäten bei uns ausklingen zu lassen.“

GASTHOF ADLER LEITISHOFEN

Rita Moll

„Die Pilger auf dem Jakobsweg kommen von Kloster Beuron nach Meßkirch und ziehen dann weiter nach Kloster Wald – viele übernachten bei uns und pilgern am nächsten Morgen gestärkt von dannen. Das Rucksack-Vesper geben wir kostenlos mit.“

HOTEL ADLER ALTE POST