Tagesprogramme 2021

Gedenkjahr 1700 Jahre Jüdisches Leben in Deutschland

Jüdisches Leben in Buchau

Immerhin 700 Jahre lässt sich das jüdische Leben im oberschwäbischen Bad Buchau am Federsee nachvollziehen. Buchau war fast 600 Jahre die Heimat jüdischer Familien. Zuerst wohnten sie in der Judengasse und den angrenzenden Gassen. Bereits Anfang des 19. Jahrhunderts konnten sie sich im ganzen Stadtgebiet niederlassen.

Im Jahr 2021 zeigt Ihnen Charlotte Mayenberger den jüdischen Friedhof in Bad Buchau. Ab Juni, jeweils am letzten Mittwoch des Monats: 30. Juni, 28. Juli, 25. August (jeweils 19 Uhr), 29. September (vsl. 16 Uhr). Anmeldung ist erforderlich.

weiterlesen…

Karolingische Begegnungen

Eine Zeitreise ins 9. Jahrhundert

Der redselige irische Wandermönch Angus ist über jedwede Begleitung höchst erfreut: Heute Vormittag ist er in Leibertingen-Kreenheinstetten angekommen. Sein nächstes Ziel ist das Kloster auf der Insel Reichenau. Man munkelt, dass dort ein Idealplan für ein Kloster fertiggestellt würde. Was wäre es für ein Erlebnis, beim Bau mithelfen zu dürfen! Was Angus vielleicht verwehrt bleibt, können Sie am heutigen Nachmittag erleben: Die Fortschritte auf der karolingischen Klosterbaustelle Campus Galli.

weiterlesen…

Mit den Langohren ins Tipidorf

Tierisch sympathisch

Diese entspannende Wanderung mit den lustigen Langohren des Esel- und Schafhofs Sauldorf begeistert Jung und Junggebliebene. Ein ganz besonderer Spaziergang durch die wunderschöne Natur bis zum etwa 5 km entfernten Westerndorf.

weiterlesen…

Barocke Zeiten

Vom Adel & Klerus in Weingarten

Ein Treffen mit der Klosterbäckerin Theresa Wagner bringt vieles ans Tageslicht: Sie plaudert über kuriose Ereignisse, teuflische Orgelbauer, betrügerische Machenschaften, baulustige Kirchenfürsten und kleine Gaunereien. Gemeinsam mit ihrer musizierenden Freundin Cecilia Pfeiffer gibt sie manch ungeahnte gesellschaftliche Verhältnisse preis.

weiterlesen…

Dorfgeplauder & Moorgeschichten

Ostrach und das wilde Ried

Eine Tagesreise ins Jahr 1822. Die Ostracher Pfarrhauserin Agnes hat vieles zu erzählen: Bewegte, sogar schreckliche Zeiten prägten die Vergangenheit – kriegerische Auseinandersetzungen, eine Schlacht, mehrfacher Wechsel der Landesherrschaft, Hungerjahre, Räuberbanden.

weiterlesen…

Brautzug Wien–Paris anno 1770

Vorderösterreichische Donaustädte

Mit Mengen, Waldsee, Saulgau, Munderkingen und Riedlingen sind es fünf sogenannte Donaustädte, die als sogenanntes „Vorderösterreich“ lange Zeit zum Gebiet der Habsburger gehörten. 

weiterlesen…

Erlebnisführungen

Mit Sonderteil Literatur

2021 erst recht gültig ist unser 24-Seiter „Erlebnisführungen“.
Auch die aktuelle Oberschwaben-Ausgabe ist gespickt mit einzigartigen Reise-Angeboten. Kulturtourismus in seiner womöglich persönlichsten Form!

weiterlesen…